Donnerstag, 6. Januar 2011

Shopper aus Leinen

Ich bin am UFO abarbeiten und am Aufräumen und Ausmisten. (Ausmisten, was für ein Begriff!)
Mein aktuell fertiggestelltes UFO ist ein Shopper aus Leinenresten. Ich habe diese Reste mal zusammengesetzt und dann lagen sie rum.
Leinen reisst bei mir schnell an den Nähten wieder auf, das Webmuster zieht sich bei Belastung auf, selbst wenn ich mit der Overlock versäubere.
Deshalb war ich so zögerlich, ob ich wirklich eine Tasche nähen sollte.

Dann kam mir die Idee, die Tasche über und über mit Mustern zu quilten oder steppen.
Und so ist eine sehr robuste Oberfläche entstanden, das könnte klappen.
Die Tasche hat jetzt eine buntere, lebhaftere und eine dezentere Seite.
Ich habe sie gestern natürlich gleich umgehängt und im Laden fiel mir auf, dass am Träger noch eine Nadel steckte!
Ich habe jedes Stück Stoff mit einem anderen Muster bestickt. Das war wie Kritzeln auf einem Block beim Telefonieren.

Kommentare:

  1. Die ist klasse geworden. Die Seite mit den Grau/Schwarz/Weiß Farben gefällt mir besser, als die rote. Und, hat die Nadel dich gepiekst, um zu sagen: "Hallo, hier bin ich"? *grins*.

    Viele Grüße
    Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist der Hammer. Echt schön was du so zauberst. Auch deine gefärbten Stoffe begeistern mich immer wieder.
    lg Gabi

    AntwortenLöschen