Dienstag, 28. Februar 2012

Ein Wunsch wird wahr...

oder:
wie schlachtet man einen Porschen.
Ich bezeichne ja meine Nähmaschine als "Porsche" (nicht Mercedes, aber auch nicht Maiwald)
Und diese Tasche hat bei der Produktion dem "Porschen" fast den Garaus gemacht.
Seesack-Canvas, robustes Leder (also dick) und viele Lagen übereinander.
4 Jeansnadeln Stärke 110, viele abgerissene Fäden, zweimal war der Unterfaden alle, viele Verwünschungen und Verzweiflungen, der Nähfuss hat sich gelockert, einmal ist die Nadel aus der Halterung gerutscht und wollte sich verkriechen beim Unterfaden, aaaber:
sie ist fertig und sie ist toll und ich liebe sie.

 Mit versenktem Reissverschluss und Leder an den Gurten
Die Gurte mit Lederpatches verstärkt
Nach dem Schnittmuster weiterkonstruiert von hier.
Auf einen Gurt für die Schulter habe ich verzichtet, dafür die Griffe etwas verlängert.
Die Tasche ist riesig, genau das Richtige für
Stoffmarkt in Hannover am Samstag
handmade-Messe in Braunschweig am Sonntag.

Kommentare:

  1. Deine Tasche ist super geworden und dein Porsche freut sich bestimmt drauf, am Wochenende erstmal frei zu haben :-)

    Viel Spaß in Hannover & Braunschweig!

    LG
    helena

    AntwortenLöschen
  2. Also Deine Taschen sind der absolute Wahnsinn...ich bin begeistert.
    ♥-liche Grüße von Dagmar
    P.S. Es wäre toll wenn Du die Sicherheitsabrage auch deaktivieren würdest...sonst macht das Kommentieren keinen Spaß mehr.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Kathrin!
    Die Tasche ist super!!
    Ich hatte auch schon überlegt, ob ich die nähen soll, aber nach Deiner Näherfahrung werde ich dann auf die Industrienähmaschine meiner Mutter wechseln!
    Danke, dass Du uns Deine Werke zeigst, mach weiter so!

    AntwortenLöschen