Freitag, 17. Oktober 2014

Upcycling

Upcycling - eine Wortkreation für das Verwenden von gebrauchten Dingen, um Neues, Anderes, Besseres damit herzustellen.
Das hat mich ja schon immer beschäftigt und ich habe es schon oft, wie bei den Jeanshosen-Taschen oder der gefärbten Weisswäsche praktiziert.
Hier nun meine neuste Kreation:
Ein Edel-Shopper, genäht aus Stoffproben der edlen Art. Boden aus Nappa-Leder.
Aufgesetzte Taschen aus einer zerschnittenen Leder-Crossover-Tasche, die immer einfach zu schwer war, und deren Klappe immer nach vorn kippte. Also Klappe gekürzt, Magnetverschluss wiederverwendet.
 Schultergurte geschnitten aus sehr festem Schweinsleder und festgenietet, mit einer Lochzange fast nicht zu schaffen für mich.
Innen gefilzter Stoff auf robuster Unterlage, Möbelqualität, unverwüstlich. Fach für Handy und Tablet.
Oben Reissverschluss, versenkt, wie ich ihn gern nähe, weil das Äußere der Tasche dann edler aussieht.
Ich bin sehr zufrieden.
Englischer Landhausstil, Marke Hochadel.

Kommentare:

  1. Wieder eine Supertasche, die Du da fabriziert hast, sozusagen zusammengebaut. Toll. LG Gitta

    AntwortenLöschen