Mittwoch, 2. Oktober 2013

Rosen-Tasche mit Biesen

Aus altem gefärbtem Leinen genäht, eine Schultertasche mit aufgesetzten, stilisierten Rosenblüten und mit Biesen verziert.
Dazu habe ich den Biesenfuss aufmontiert, damit brauche ich einfach nur runterzunähen auf dem gefalteten Stoff. Ich musste einzig darauf achten, dass der gefaltete Stoff an den Kanten oben und unten aufeinander liegt, damit die Biesen senkrecht werden.
 Dann habe ich die Stücke auf Vlies H630 gebügelt,
 und Rosenblüten aufgesteppt.
Das Stoffstück ist ein altes Laken und den Rand habe ich  mit Rollschneider abgeschnitten, was immer der erste Schritt bei meinen Stoffen ist, und ihn gleich so doppelt, wie er liegt mit einem kleinen einfach liegenden Streifen aufgesteppt.
 Dazu immer ein Stück geradeaus nähen, dann Nadel versenken, Stoff und Streifen rumdrehen und wieder ein STück geradeaus nähen. Das Ende schräg abschneiden, verdrehen und festnähen.
 Den oberen Rand der fertigen Tasche habe ich mit einfachem Fuss abgesteppt, so kann man auch Biesen nähen.
 Auf einem zweiten Stück habe ich eine Dolde aufgestickt, dazu ein Baumwolldochtgarn (oder so ähnlich) mit dem Kordelnähfuss und schmalem, dichten Zickzack aufgenäht.
 Dazu die Kordel immer überstehen lassen vor dem zu  nähenden Stück und hinterher kurz abschneiden.
 Die Blüten sind aus weissem flauschigem Cord, einfache Kreise, festgesteppt.
 Die Tasche mit den Rosen ist fertig. Boden aus grünem Leder.

Kommentare:

  1. Einfach nur KLASSE!!!!!
    Liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Anleitung - die aufgenähte Rose werde ich mal ausprobieren.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Boahhhh ... ich möchte nun bitte ein wenig neidisch sein.
    *Respekt

    AntwortenLöschen